Taufen Sie einen echten Stern

Ein Stern, der Deinen Namen trägt

Unser Herbst Special
Sternentaufe ab 24,90 €*
*Empfohlener Verkaufspreis 49,90 €
* Aktion befristet bis zum 30.09.2018

Zufriedenheitsgarantie

Wir taufen nur am Himmel von Mitteleuropa gut sichtbare Sterne! Sollte Ihnen der getaufte Stern nicht gefallen oder falls Sie mit unserem Service unzufrieden sein sollten, taufen wir Ihnen einen anderen Stern oder erstatten Ihnen den vollen Kaufpreis inklusive Versandkosten zurück. Um die Kundenzufriedenheit zu prüfen, haben wir Mister-Trust.de mit der Beurteilung beauftragt


Kundenbewertungen

So bewerten uns Kunden bei Mister-Trust.de

SEHR GUT
4.7 / 5.0 bei 2168 Kundenbewertungen

Oskar E. aus Hamburg
schrieb am 06.09.2018 - 12:42

Kurz entschlossen habe ich bestellt. Die Bestellung kam bereits am nächsten Tag, genau richtig, und war natürlich DAS Geschenk. Es hat einfach alles geklappt und es war genau so, wie es sein sollte..
IP-Adresse: 78.49.92.112

weitere 2168 Kundenbewertungen



Registrierungsstelle

Alle bei uns getauften Sterne werden in das Star Name Agency Register eingetragen. Die Daten und der Taufname sind damit jederzeit öffentlich abrufbar und ihre Sternentaufe ist offiziell.

Offizielle Website der Star Name Agency:
STAR NAME AGENCY


Aktuelle Ereignisse

Die folgenden Ereignisse können in den nächsten Tagen am Himmel beobachtet werden:
Astronomische Ereignisse im September


Sternbilder

Nicht jedes Sternbild ist das ganze Jahr über sichtbar. Wann Sie welches Sternbild sehen können, erfahren Sie hier:
Sternbilder der Nordhalbkugel
Sternbilder des Herbstes
Sternenhimmel im Herbst

Sternbild Widder
Sternbild Steinbock
Sternbild Wassermann
Sternbild Fische
Sternbild Andeomeda
Sternbild Drache
Sternbild Giraffe
Sternbild Großer Bär
Sternbild Kassiopeia
Sternbild Kepheus
Sternbild Kleiner Bär



Kontakt

Impressum
AGBs

Sternbild Löwe

Sternbild Löwe

Das Sternbild des Löwen (lateinisch: Leo) und ist zwischen 83° N bis 57° S sichtbar. Der Löwe ist Winter und im Frühjahr am Sternenhimmel über Mitteleuropa zu sehen. Der Löwe ist ein Sternbild der Ekliptik, daher wandern die Sonne, der Mond und die Planeten durch das Sternbild und können den getauften Doppelstern teilweise verdecken. Der Löwe ist ein markantes Sternbild, das leicht erkennbar ist. Der Löwe enthält einige relativ leicht zu beobachtende Doppelsterne. In der jüdischen Mythologie gilt der Löwe als Symbol für den Messias und ist in den Synagogen die einzig erlaubte Darstellung. Aus dem Stamm Jehuda wird der Messias geboren werden, was in der Heraldik mit dem Löwen als Wappen dargestellt ist.

Die folgenden Sternbilder grenzen an das Sternbild Löwe: Sternbild Kleiner Löwe, Sternbild Krebs, Sternbild Wasserschlange, Sternbild Sextant, Sternbild Becher, Sternbild Jungfrau, Sternbild Haar der Berenike und Sternbild Großer Bär.3 Im Sternbild des Löwen finden sich die Delta-Leoniden und die Leoniden. Dieser Schwarm von Meteoroiden bringt jährlich haufenweise Sternschnuppen mit sich. Im Sternbild Löwe gibt es 5 Sterne, die eine Helligkeit von mehr als 3 Mag haben. Regulus ist der hellste Stern in diesem Sternbild.

Der Löwe am Nachthimmel

Sternbild Löwe

Foto: Das Sternbild des Löwen am 01.03.2019 um 21:00 Uhr am Himmel über beim Blick Richtung Osten.Am 01.03.2019 fängt es in Leipzig morgens um 06:33 Uhr an zu dämmern. Die Sonne geht erst wesentlich später um 07:06 Uhr auf. Die Sonne geht abends wieder um 18:08 Uhr unter. Die Abenddämmerung in endet um 18:41 Uhr.

Geschichte und Mythologie des Sternbilds Löwe

Seit der Jungsteinzeit und insbesondere seit der Antike werden einzelne helle Sterne am Himmel in Gruppen von etwa 5 bis 20 Sternen zusammengefasst und als visuelle Einheit betrachtet, der eine mythologische Figur, ein Tier oder ein Gegenstand zugeordnet wird. Sternbilder lassen sich in fast allen Kulturen feststellen und mit Sicherheit bis in die frühen Hochkulturen zurückverfolgen. Die Sterne eines Sternbildes haben, von der Erde aus betrachtet, untereinander relativ geringe Winkelabstände und liegen daher im Sinne der Himmelskoordinaten der sphärischen Astronomie relativ nahe beieinander. Diese Nachbarschaft besteht jedoch nur scheinbar. Sternbilder waren in vielen Kulturen ein Mittel zur Orientierung am Himmel. Während früher die genaue Form der Sternbilder teilweise der persönlichen Interpretation überlassen war, sind sie heute in ihrem Umfang klar definiert und dienen der örtlichen Zuordnung und Kartierung des Himmels. Die Zurückführung des Namens auf einen Löwen hat seinen Ursprung in Ägypten. In den Sommermonaten Juni und Juli durchwanderte die Sonne das Sternbild. In dieser großen Sommerhitze wanderten die Löwen zu den Sandbänken des Nils, da die Sommerhitze enorm war. Im ägyptischen Sternbild ist nur der Rumpf zu. Der übrige Teil, die Sternenkette des Kopfes, stellt für die Ägypter ein Messer da. Nicht nur die Ägypter sahen in dem Sternbild einen Löwen, auch die Syrer, Perser (Ser, Shir), Juden (Arye), Babylonier oder Griechen identifizierten das Sternbild mit einem Löwen. Speziell im Judentum gilt der Löwe als Symbol für den Messias und die einzig erlaubte Darstellung in den Synagogen.

Die Beobachtung des Sternenhimmels ist kein neuer Trend. Spätestens seit dem Neolithikum werden extrem helle Gestirne am Nachthimmel in Gruppen von mehreren Gestirnen zusammengefasst und als sichtbare Einheit betrachtet. Infolge dieser Gruppierungen von Gestirnen entstanden die ersten Sternbilder. In der Regel werden sie einer mythologische Figur, einem Tier oder einem Gegenstand zugeordnet. Schon sehr früh waren die Menschen bestrebt sich anhand von Sternbildern zu orientieren. Neuere Forschungsergebnisse belegen, dass Höhlenzeichnungen in der Höhle von Lascaux die Sterngruppe des Siebengestirns zeigen.
Grundlage der heutigen Astrologie sind die zwölf Tierkreiszeichen der Ekliptik, die auf sumerische Sternbilder basieren. Dank der kreiselnden Rotation der Erdachse sind die Tierkreiszeichen unterdessen um etwa 30° zu den jeweiligen Sternbildern verschoben.

Historische Darstellung Sternbild Löwe
Foto: Historische Darstellung des Sternbildes Löwe von 1690
Der Nemeische Löwe ist das Symbol der griechischen Mythologie. Der nemeische Löwe ist ein Untier, das Dörfer und Städte in der Umgebung der Stadt Nemea nahe Corinth verwüstete. Der Held Herakles stellte sich dem nemeischen Löwen in den Weg. Dies war eines der zwölf Aufgaben, die Herakles erfüllen musste. Zunächst versuchte er ihn mit Pfeilen zu erschießen, diese prallten jedoch an der Haut des Löwen ab. Er erwürgte den Löwen schlussendlich mit bloßen Händen. Als Triumph trug er das Fell das Löwen davon, welches ihn vor Feinden schützte.

Quelle: www.echte-sterntaufe.de/sternbild-loewe.html

Lesen Sie auch: Sternenhimmel im Frühjahr Sternenhimmel im Winter

Unsere Sterntaufen

Wir bieten sehr unterschiedliche Sterntaufen an. Alle Sterne haben mindestens eine Helligkeit von 5,5 mag und sind daher mit bloßem Auge am Himmel erkennbar. Speziell für Hochzeiten und Liebespaare bieten wir die Taufe von Doppelsternen an.

Aktueller Himmel über Wien

Alle Angaben für Wien (Austria)


Dämmerungsbeginn: 06:11 Uhr
Sonnenaufgang: 06:42 Uhr
Sonnenuntergang: 18:49 Uhr
Ende der Dämmerung: 19:20 Uhr

Die untenstehende Sternenkarte zeigt den Nachthimmel über Wien (Austria) am heutigen um 23:00 Uhr beim Blick Richtung Süden

Sternentaufe
Impressum | AGB